Supervision

Was ist Supervision?

Supervision ist eine methodische Form professioneller Unterstützung und Kompetenzentwicklung.

Der Supervisand/Die Supervisandin wird vom ausgebildeten Supervisor zur Selbstreflexion angeleitet. Durch Anwendung verschiedener Methoden wird die Situation des Supervisanden/der Supervisandin analysiert und mögliche Lösungsalternativen werden entwickelt. Dabei zielt die Supervision vor allem auf die gezielte Weiterentwicklung des Supervisanden/der Supervisandin ab. Er/Sie wird vom Supervisor zur Selbsthilfe angeleitet.

Die Methoden der Supervison:

Die Methoden der Supervision sind ebenso vielfältig, wie die Supervisanden. Damit Sie sich aber etwas mehr unter dem Begriff Supervision vorstellen können, hier eine kleine Auswahl an Supervisionsmethoden:
  • intensive und aktive Gespräche;
  • angeleitete Reflexion des eigenen Handelns;
  • Techniken zur Eigen- und Fremdwahrnehmung;
  • Entwickeln eigener Verhaltensstrategien;
  • Verhaltensoptionen ausprobieren;
  • eigene erreichbare Ziele setzen;
  • Perspektivwechsel vornehmen.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.